Behandlung von Kindern

Wir möchten, dass Ihre Kleinen lächeln.

 

Kaum jemand ist unglücklicher, als ein kleines Kind, das mit Zahnschmerzen zum ersten Mal in die Zahnarztpraxis kommt. Die Milchzähne die die Beschwerden verursachen sind oft weitgehend zerstört und häufig finden sich noch weitere Befunde. Unter diesen Umständen ist eine angemessene Behandlung sehr erschwert oder auch gar nicht möglich.

 

Sind konventionelle Behandlungsversuche nicht erfolgreich gewesen oder liegt ein umfangreicher Behandlungsbedarf vor, können in unserer Praxis Kinder in Allgemeinanästhesie (schonende Anästhesieverfahren) behandelt werden. Ziel dieser Behandlung ist die komplette Sanierung des Gebisses in einer Behandlungssitzung. Die Behandlung kann in unserer Praxis durch den vorbehandelnden Zahnarzt erfolgen.

 

Vor der Behandlung des Kindes muss ein Aufklärungsgespräch mit den Eltern erfolgen. Die Eltern müssen einen Fragebogen für den Narkosearzt ausfüllen. Der Anästhesist wird ein zusätzliches Gespräch führen und entscheidet über die Anästhesiemethode. Wir geben Betäubungspflaster mit. Am Behandlungstag werden diese auf zu Hause auf Ellenbeuge und Handrücken geklebt. So können wir sogar den "Piecks" beim Legen der Kanüle schmerzfrei halten.

 

Das Kind muß zur Behandlung nüchtern sein. Bis es "schläft" können die Eltern anwesend sein. Im Anschluss an die Behandlung können die Eltern dann bis zu dem Zeitpunkt der Entlassung des Kindes nach Hause, bei ihrem Kind sein.

 

Selbstverständlich ist der Arzt für sie auch nach der Behandlung erreichbar.